Die Reisch-Archive bedanken sich für eingegangene Beiträge. Ergänzungen und Korrekturen sind stets sehr willkommen!                                                           09-2017

reischarchiv@gmail.com 

m3-Tiroler Motor Museum Max Reisch (Museum Motor Mobilität)

Bild: Max Reisch, Kufstein, Veteranensammler und Motorhistoriker, in den 1960-er Jahren

 

Das "m3-Tiroler Motor Museum -

Max Reisch" 

(Museum Motor Mobilität)

beinhaltet die Verkehrsgeschichtlichen Sammlungen und Dokumentationen des Tiroler Verkehrsgeografen und Motorhistorikers Prof. Dr. Max Reisch.

 

 

 

Max Reisch begann gleich nach dem Krieg (in den frühen 1950-er Jahren) Fakten zu archivieren, beginnend mit seiner Tätigkeit als Obmann der Sektion Historische Kraftfahrzeuge beim ATT-Tirol (Automobil und Touringclub Tirol)

Bitte zögern Sie nicht, wenn Sie weiteres Interssantes kennen und kontaktieren Sie mich.

Wir waren und sind bestrebt alle Aspekte der Motorisierung Tirols zu beleuchten. 
Die Erfassung von Jahrzehnten der heimischen Motorgeschichte ist umfangreich, in 3.Generation bearbeite ich nun diese Themen spezieller Tiroler Geschichte, sehr wohl wissend, daß immer wieder neue Fakten zutage gefördert werden! 
Man kann es auch als "Geschichts-Archäologie" bezeichnen.


Als Kurator der Ausstellung bitte ich stets um weiterere Beiträge, 
mit Dank,
Ihr 
Dipl.Ing.Peter Reisch

reischarchiv@gmail.com 
 
https://www.facebook.com/reisch.archiv

Diese Seite wird ständig bearbeitet und Ergänzungen per e-mail sind immer willkommen.

Mit Dank!

Peter Reisch              

reischarchiv@gmail.com 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© m3 tiroler motor museum max reisch